Unsere Leistung: Sanierung

Restrukturierung und Unternehmensplanung

In meiner Praxis habe ich immer wieder erlebt, dass es vielen Unternehmern schwer fällt, über die Krise Ihres Unternehmens zu sprechen.

Dabei ist die Unternehmenskrise nicht mit dem Scheitern eines Unternehmens oder dem Versagen des Unternehmers gleichzusetzen. Ein guter, vorausschauender Unternehmer zeichnet sich gerade dadurch aus, dass er seine Situation erkennt und einen Außenstehenden, bisher nicht beteiligten Dritten in die Problemlösung mit einbezieht. Niemand kann alles. Aber jeder kann sich fachkundigen Rat beschaffen. Ziel ist die nachhaltige Konfliktbeseitigung zur Sicherung des Unternehmens.

Die dafür nötige Kompetenz erwarb ich in der zusätzlichen Ausbildung zum Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung beim deutschen Steuerberaterverband.

Viele Unternehmen möchten nicht über die Krise Ihres Unternehmens sprechen. Sprechen Sie trotz und wegen aller Schwierigkeiten mit uns!

Rufen Sie uns an.

0241 960 404 0

Schreiben Sie uns.

kanzlei@naeven.de

Krise eines Unternehmens

Wer erfolgreich ist, neigt dazu, auf Bewährtes zurückzugreifen. Dies birgt die Gefahr, sich nicht rechtzeitig genug mit Veränderungen zu beschäftigen.

Die Teilnahme am Wirtschaftsleben beinhaltet immer ein unternehmerisches Risiko, denn ob ein gewähltes Unternehmenskonzept erfolgreich ist, stellt sich erst im Nachhinein heraus.

Erkennungszeichen einer Krise

Der Begriff der Unternehmenskrise bezeichnet eine potentiell existenzbedrohliche Störung im System Unternehmen.

Diese Störungen erkennt man zuerst innerhalb des Unternehmens durch sinkende Umsätze, durch Inanspruchnahme längerer Zahlungsfristen, verminderte Gewinne und sinkende Eigenkapitalquoten.

Wenn dann keine geeigneten Sanierungsmaßnahmen ergriffen werden, erkennen andere die Unternehmenskrise durch verändertes Zahlungsverhalten, durch Kurzarbeit, durch Veränderung des Bestellwesens. Hinzu kommt auch eine Veränderung des äußeren Erscheinungsbildes einer Firma.

Entwicklung des Umfeldes

Der Markt ist stets in Bewegung. Trends sind flüchtig, Rahmenbedingungen verändern sich, teilweise sogar sehr schnell. Bei der Abwicklung von Aufträgen können Fehler unterlaufen. Zusagen von dritter Seite werden vielleicht nicht eingehalten und Banken ändern ihre Kreditvergabepraxis.Dazu kommen neue bürokratische und steuerliche Hürden, während gleichzeitig wichtige Aufträge einbrechen und Haftungsrisiken sich verwirklichen. Wirtschaften bedeutet eben ein ständiges Umverteilen. Danach unterliegen Unternehmen einem Lebenszyklus.

Handlungsbedarf

Grundsätzlich gilt: Handeln, und zwar frühzeitig. Ein großer Fehler wäre es, die Situation aussitzen zu wollen und auf bessere Zeiten zu hoffen. Diese kommen von alleine nie. Nehmen Sie das Heft in die Hand und lassen Sie sich fachkundig beraten.

Vorbereitende Handlungen

Wir helfen Ihnen schnell, wenn Sie uns unverzüglich die wichtigsten Daten zur Verfügung stellen können.

  • Legen Sie uns die letzten drei aktuellen Jahresabschlüsse vor, sowie eine betriebswirtschaftliche Auswertung des letzten Buchführungsmonats.
  • Darüber hinaus benötigen wir eine Aufstellung über die vorhandene Liquidität und über die zugesagten Kreditlinien.
  • Wichtig ist auch eine Aufstellung über fällige, vielleicht sogar schon rückständige Zahlungen.
  • Wenn Sie selbst weitere Unterlagen für wichtig halten, so stellen Sie diese ebenfalls zur Verfügung.

Wir sind gerne für Sie da!

Leistungen im Überblick Unsere Tätigkeitsschwerpunkte